Psychologische Homöopathie
Ganzheitlichkeit
Die Stärke homöopathischer Diagnostik und Behandlung liegt in ihrer ganzheitlichen, holistischen Betrachtung des Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele.
Auf jeder dieser Ebenen kann es zu Störungen, Erkrankungen kommen und doch ist es der Mensch an sich, der in und mit den Beschwerden und der ganz individuellen Umgangsweise damit zu verstehen ist.
So liegt ein besonderes Augenmerk der homöopathischen BehandlerIn auf der Wahrnehmung individueller Persönlichkeitsmerkmale, der Gemütsverfassung und den psychodyamischen Reaktionen auf körperliche Beschwerden oder psychische Belastungen. Diese wiederum müssen sich in der Morphologie des zu verordnenden Arzneimittelbildes spiegeln.

Homöopathie ist damit ein weiterer Zugang zum Verständnis eines Menschen und dessen Heilungsprozessen. Im Sinne einer Reiz-Regulations-Therapie wird durch Homöopathika oft ein wendender Impuls für die Regenerierung der psychisch-geistig-körperlichen Selbstheilungskräfte gesetzt.

Mit Recht muss sich dabei eine ethisch angewandte Homöopathie einer wissenschaftlichen Fundierung und Evaluation unterziehen. In der Praxis bedarf es dazu einer ausführlichen psychischen und körperlichen Anamnese zur Vorgeschichte und Entstehung der Beschwerden. Die Patientin, der Patient werden in seiner Gesamtheit gehört und gesehen und erst eine strukturierte Fallanalyse führt zu einer nachvollziehbaren und individuellen homöopathischen Arzneimittelverordnung.

Homöopathie, insbesondere psychologische Homöopathie, wird in dieser Praxis nicht als Alternative gegenüber schulmedizinischen Behandlungsformen verstanden, sondern in jeglicher Hinsicht als komplementäre, ergänzende Therapieform.
Diese bezieht sowohl die medizinische als auch psychiatrische Diagnostik mit ein und ist insbesondere dann eine geeignete Behandlungsform, wenn Patientinnen und Patienten eine psycho- oder traumatherapeutische Behandlung nur schwer zugänglich ist oder sie diese in einem parallelen Prozess unterstützen möchten.
Schwerpunkte dieser Praxis liegen in der homöopathischen Behandlung von: psychischen und psychosomatischen Erkrankungen und Erschöpfungssyndromen, psychischen Belastungsreaktionen und Traumafolgestörungen sowie der medizinischen Komplementärbehandlung bei chronischen und Tumor-Erkrankungen.